Archives

now browsing by author

 
Posted by: | Posted on: November 21, 2020

Jungschi bis Weihnachten

Hier noch die Information zur Jungschi im verbleibenden Jahr 2020. Die Jungschar vom 28. November findet nicht statt, dafür haben wir etwas ganz Besonderes für den Dezember geplant:
Es wird eine Schnitzeljagd quer durch Eriswil geben, die alle Interessierten mit Freunden und Familie zu einem beliebigen Zeitpunkt im Dezember erkunden können! Weitere Infos dazu folgen schon bald…

Ausserdem werden wir am 17. Dezember eine Jungschiweihnacht in einem angepassten Rahmen feiern. Also haltet euch unbedingt den Nachmittag vom 17. Dezember frei.
Wir freuen uns auf euch!

Posted by: | Posted on: November 7, 2020

Keine Jungschar am 7.11

Liebe Kinder, liebe Eltern

Aufgrund der Corona-bedingten Massnahmen, die bei uns leider nur sehr schwer konsequent umzusetzen sind, haben wir uns entschieden die Jungschi vom 7.11. abzusagen.

Wir halten euch auf dem Laufenden wie es weitergeht und hoffen, schon bald wieder wie gewohnt weiter zu machen!

Posted by: | Posted on: Juni 13, 2020

Jungschi vom 20.Juni 2020

JUHU! Aufgrund der verkündeten Lockerungen können wir vor den Sommerferien doch noch einen Jungschinachmittag durchführen. Wir freuen uns, möglichst viele bekannte Gesichter wieder einmal zu sehen!

Das Weekend ist leider doch noch etwas zu kompliziert, darum wird dies verschoben (weitere Infos folgen). Im Herbst werden wir die Nachmittage in gewohnter Form wieder durchführen.

Posted by: | Posted on: März 13, 2020

Jungschi abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Lage und auf Bitte des Cevi Region Bern, sind die Jungscharnachmittage bis im Juni abgesagt!

Wir hoffen, dass wir das Jungschiweekend in einer Form durchführen können und werden uns bei euch melden, sobald wir mehr wissen!

Posted by: | Posted on: August 16, 2018

Neues Schuljahr – Neues Jungschijahr

Nach dem etwas anderen letzen Semester, als wir die Jungschar gemeinsam mit Huttwil
durchgeführt haben, geht es nun wieder fast wie gewohnt weiter. Wir treffen uns neu
bereits um 13:30 Uhr im Jugendhüsli, werden aber jeweils um 16:00 Uhr fertig sein.

Schon am ersten Jungschidatum haben wir etwas ganz spezielles geplant: Wir werden nicht
nur einen Nachmittag zusammen verbringen, sondern uns schon um 10:00 Uhr am Morgen
treffen und gemeinsam das Mittagessen kochen. Falls jemand erst am Nachmittag kommen
kann, ist das natürlich auch kein Problem.

Habt ihr einen Freund / Freundin, der / die auch in eurem Alter ist? Dann ladet ihn / sie
doch einmal in die Jungschi ein! Es wäre schön wieder neue Gesichter in unserer Gruppe
begrüssen zu dürfen.

Bis bald und liebe Grüsse aus dem Jugendhüsli!

Posted by: | Posted on: Januar 9, 2018

Willkommen im Jahr 2018!

Die Jungschar Eriswil wünscht allen ein gutes neues Jahr!

Auch wir starten wieder in das neue Jahr, allerdings mit ein paar Änderungen im Rucksack – zumindest für das erste Semester. Aus personellen Gründen können wir leider die Jungschar im ersten Semester dieses Jahres nicht alleine durchführen. Um aber zu garantieren, dass die Kinder immer bestens betreut und versorgt sind haben wir uns mit der Jungschar Huttwil zusammengeschlossen.

Die Gruppe wird somit etwas grösser werden und es wird einige neue Leiter geben. Es wird aber an jedem Nachmittag mindestens ein Leiter von Eriswil dabei sein, damit eine bekannte Bezugsperson dabei ist. Der Ort der Durchführung wird Huttwil sein, der Hin- sowie Rücktransport ist organisiert.

Für die Eltern ändert also nur etwas: Die Anfangszeit.
Da die Jungschar Huttwil bereits um 13:30 Uhr startet, besammeln wir uns bereits um 13:00 Uhr beim Jugendhüsli in Eriswil. Dies ist nötig, da wir gemeinsam mit dem Auto nach Huttwil fahren, um pünktlich vor 13:30 Uhr anzukommen. Alles andere bleibt wie gehabt.

Ab dem nächsten Schuljahr wird das Ganze wieder in die alten Strukturen zurückgehen und alles wie früher weitergehen.

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen, wir schätzen das sehr und geben uns die grösste Mühe, um den Kindern immer wieder ein Erlebnis zu bieten!

Bei Fragen bin ich (David Zehnder) für dich erreichbar!

 

Posted by: | Posted on: Juli 16, 2017

SoLa 2017

Es ist wieder so weit!

Heute startet das Sommerlager der Regiokirche mit 51 Teilnehmer und 18 Leiter in Roggwil. Eine ereignisreiche Woche mit viel Action, Spass, Kreativität, Geaprächen und Tiefgang steht uns bevor.
 
Für interessierte Eltern sowie Drittpersonen haben wir eine SoLa-Homepage in Betrieb genommen, wo wir jeden Tag einen kurzen Bericht sowie einige Fotos veröffentlicht werden.
 
https://sola-regiokirche.jimdo.com
 
Viel Spass!

Posted by: | Posted on: September 5, 2016

Jungschi vom 10.September

Leider müssen wir die Jungschar vom 10.September absagen, da an diesem Tag das Jubiläum der Schule Eriswil stattfindet und dort alle Kinder selber im Einsatz sind.

Die nächste Jungschar findet somit erst am 24.September statt.

Posted by: | Posted on: Juli 10, 2016

Sola 2016 – Do / Fr

Am Donnerstagmorgen spielten die Teilnehmer Monopoly im Grossformat, im Wald und über den ganzen Lagerplatz. Bevor sie sich am Abend an einem gemütlichen Wellness-Abend ausspannen konnten, stand aber noch eine Olympiade mit verschiedenen ungewöhnlichen Sportarten auf dem Programm, unter anderem Plachenvolleyball.
Am letzten ganzen Tag war das Lager auf Seefahrt. Der grosse Guru wurde gesucht und schlussendlich auch gefunden, nachdem sie den Ozean überquert hatten und genügend Rohstoffe gesammelt hatten.
Am Schlussabend ging es darum, die eigene Insel in einem Beitrag möglichst gut zu präsentieren. Der letzte Abend wurde gemütlich am Lagerfeuer ausgeklungen.

Posted by: | Posted on: Juli 6, 2016

Sola 2016 – Di / Mi

Vom landesinnern unserer wunderschönen karibischen Insel ging es in einem beschwerlichen Fussmarsch an die Küste (in die Badi). Nachdem der angesammelte Schmutz etwas in Wasser aufgelöst wurde, kehrten die Jüngeren in das Landesinnere zurück, während die Älteren weiter auf Entdeckungstour gingen. Nach einer langen Nacht, verbracht in einer alten Burgruine, kamen wir nach einem anstrengenden Marsch durch den Dschungel wieder zurück auf den Lagerplatz. Am Nachmittag wurden die Überlebenskünste der Teilnehmer gefördert, indem sie ein eigenes Notfalllager aufbauen mussten.